Termine - Stadtkapelle Zirndorf

Kopfzeile Hintergrund Notenpapier
Logo der Stadtkapelle Zirndorf
Title
Direkt zum Seiteninhalt

Auftritte und Konzerte

Gemeinschaftskonzert Bläserphilharmonie 2023
Stadtkapelle Zirndorf
Gemeinschaftskonzert der Bläserphilharmonie
Samstag, 07.01.2023
19:00 Uhr
Paul-Metz-Halle, Zirndorf
Samstag, 14.01.2023
19:00 Uhr
Rothseehalle, Allersberg
Pure Emotion, fesselnde Harmonien und dramatische akustische Bilder präsentiert die außergewöhnlich groß besetzte „Bläserphilharmonie“ am Samstag, den 07. Januar 2023 um 19 Uhr in der Paul-Metz-Halle Zirndorf sowie am Samstag, den 14.01.2023 ebenfalls um 19:00 Uhr in der Rothseehalle Allersberg.
Dirigent Steffen Schubert hat für dieses Großkonzert gleich zwei der von ihm geleiteten Orchester auf der Bühne vereint: das symphonische Blasorchester der Musikschule Nürnberg und das symphonische Blasorchester der Stadtkapelle Zirndorf. Hinzu kommen noch Musiker des Musikvereins Markt Allersberg. Verstärkt werden die 90 Holz- und Blechbläser durch acht Schlagzeuger, sechs Celli, zwei Kontrabässe, Klavier und Harfe.
Die „Bläserphilharmonie“ widmet sich an diesem Abend einem anspruchsvollen Programm. Den Anfang bildet eine Blasorchester-Bearbeitung des Jupiter-Satzes aus der Orchester-Suite „Die Planeten“ des englischen Komponisten Gustav Holst. Der erläuternde Titel „Jupiter, the Bringer of Jollity“ (der Bringer der Fröhlichkeit) beschreibt den lebhaften und ausgelassenen Charakter dieses Stücks.
Anschließend folgt eine Begegnung mit dem wohl berühmtesten Liebespaar der Welt, Romeo und Julia. Sergei Prokoviev hat über die Liebestragödie von Shakespeare eine Ballettmusik geschrieben, die als eines seiner schönsten Werke gilt. Teile dieser Musik dienten als Grundlage einer Suite für symphonisches Blasorchester, deren Leitmotiv das eindrucksvolle Thema „Die Montagues und Capulets“ bildet.  
Der zweite Teil des Konzertabends gehört dem hochgelobten, erst 38 Jahre alten, spanischen Komponisten José Alberto Pina. „Pina hat ein Werk voller Energie, mystischer Atmosphäre und großer Intensität geschaffen. Hier kann die „Bläserphilharmonie“ richtig zeigen, was sie kann“, begründet Orchesterleiter Steffen Schubert seine Auswahl.
Die Zuhörer erwartet mit „The Ghost Ship“ die musikalische Auseinandersetzung mit dem geheimnisumwobenen Schiffswrack des Passagierschiffs „American Star“, das 1994 an der Westküste von Fuerteventura angespült wurde. Das Werk, das Pina 2017 im Auftrag des Gran Canaria Wind Orchesters komponiert hat, führt in die Kabinen und Innenräume des mysteriösen Geisterschiffs.  
Den Konzertabend beschließt Pinas symphonisches Gedicht „La isla de la Luz“ (die Insel des Lichts“), das 2013 für den Hollywood Music in Media Award nominiert wurde. Das kraftvolle, emotionale Orchesterwerk handelt von besonderen Orten und phantastischen Sagen auf der Insel Menorca.
Lassen Sie sich diesen eindrucksvollen musikalischen Jahresauftakt nicht entgehen! Seien Sie also dabei und erleben Sie hautnah, wie durch die magische Verbindung der Musik aus zwei Orchestern eine Bläserphilharmonie entsteht. Wir freuen uns schon jetzt auf Sie!

KONZERT „Zwei Orchester – eine Bläserphilharmonie“
Sa 07.01.2023, 19:00 Uhr
Paul-Metz-Halle Zirndorf
€ 15 EUR; ermäßigt € 10 EUR
Kartenvorverkauf: Kulturamt Zirndorf, Tourist-Info Zirndorf, Bäckerei Beck Zirndorf
sowie Kartenreservierung: hier
und Verkauf an der Abendkasse  

KONZERT „Zwei Orchester – eine Bläserphilharmonie“
Sa 14.01.2023, 19:00 Uhr
Rothseehalle Allersberg
€ 10 EUR; ermäßigt € 7 EUR
Kartenreservierung: hier
und Verkauf an der Abendkasse  





Zurück zum Seiteninhalt